Der VDMA in Brasilien

Thomas J.A. Ulbrich

Die VDMA-Repräsentanz in Brasilien in São Paulo ist seit 2013 vor Ort. Sie ist in den verschiedenen Bereichen des Ingenieurwesens tätig und leistet auf diese Weise einen Beitrag zur Wirtschaftsbeziehungen zwischen Brasilien und Deutschland.

Das Büro fördert die Aktivitäten der Mitgliedsunternehmen durch Kontakte zu Vertretern der brasilianischen Industrie, Botschaften, Konsulaten und anderen Verbänden. Diese Aktion hat die Zusammenarbeit zwischen den deutschen Branchenverbänden und ihren brasilianischen Partnern gestärkt und intensiviert.

Die Aktivitäten des VDMA in Brasilien umfassen:

  • Unterstützung der Mitgliedsunternehmen bei der Identifizierung potenzieller Partner in Brasilien.
  • Förderung von Kontakte zwischen der brasilianischen und deutschen Industrie.
  • Organisation von Symposien, Workshops und andere Veranstaltungen über deutsche Technologie und deren Einsatz in Brasilien.
  • Teilnahme an bilaterale Programme, die von den Regierungen beider Länder gefördert werden.
  • Veröffentlichung von Informationen über die gesamte Produktpalette der deutschen Maschinenindustrie und brasilianische Unternehmen  unterstüzen bei ihrer Partnersuche.
  • Veröffentlichung von Daten über die Entwicklung und Konjunktur des Marktes, sei es in Brasilien, Deutschland oder weltweit. 
  • Förderung der Gründung von Joint Ventures zwischen brasilianischen und deutschen Unternehmen.