A VDMA

Geschäftsklima-Umfrage VDMA Brasilien

id:24200067

Nach drei Jahren Rezession sehen die VDMA Firmen in Brasilien das beginnende Jahr positiv. Die vom VDMA Büro in Brasilien im November 2017 durchgeführte Umfrage bestätigt, dass nur noch 25% der Firmen ihre Lage als schlecht einschätzen. „Die VDMA Umfrage, an der sich 13% der ca. 300 Mitgliedsfirmen in Brasilien beteiligt haben, bestätigt eindeutig den Trend nach oben“ so der Leiter des VDMA Büros in Brasilien Thomas Junqueira Ayres Ulbrich.
Viele der VDMA Unternehmen in Brasilien berichteten von steigenden Auftragseingängen in der zweiten Hälfte 2017. Von den an der Umfrage beteiligten Firmen sehen knapp 50% ihre Geschäftsaktivitäten Ende 2017 wieder als „normal“ an. Ein Viertel der Unternehmen leiden aber weiterhin unter der Rezession und stufen ihre Situation noch als „schlecht“ ein. Das übrige Viertel (überwiegend aus Bereichen, die von der Krise weniger betroffen waren) berichtet von einer „guten“ Geschäftssituation.
Für den Präsidenten der VDMA Firmen in Brasilien und Geschäftsführer der Firma Multivac do Brasil, Herrn Michael Teschner, bietet der krisenbedingte enorme Investitionsrückstau eine große Chance für den deutschen Maschinenbau. „Wir operieren noch mit genügend Kapazitätspotential und der steigenden Nachfrage nach unseren Maschinen in Brasilien koennen wir mit unseren Produktionsreserven ohne Probleme nachkommen“ so Teschner.
Die VDMA Geschäftsklima-Umfrage bestätigt die Einschätzung von Teschner. 41 % der befragten VDMA Firmen gaben an, dass sie bei der Produktionskapazität als auch beim Service noch mit niedrigen Nutzungsraten arbeiten. Demgegenüber bezeichneten 52% der Firmen ihre momentane Kapazitätsauslastung als normal und 7% sogar als hoch.
„Wir werden die Umfrage dieses Jahr erneut durchführen und ich denke, die Ergebnisse werden den Trend nach oben bestätigen und bekräftigen“ so Thomas Junqueira Ayres Ulbrich. Das VDMA Büro in São Paulo bietet den Mitgliedern vor Ort auch 2018 wieder eine Reihe von Management Meetings und Erfahrungsaustausch Veranstaltungen an. Ihr Ansprechpartner für den deutschen Maschinenbau in Brasilien:
Thomas Junqueira Ayres Ulbrich, E-Mail: thomasjaulbrich@vdma.org, Tel.: 0055-11-43058043.

 

Bildquelle : Pixelio_R_K_by Terramara

Ulbrich, Thomas
Ulbrich, Thomas
Zurück